Belutschistan: Bekannte Konflikte einer unbekannten Region – Infoabend am 04. April 2017

Am Dienstag, den 04. April um 19:00 Uhr, laden wir herzlich zu unserer Veranstaltung „Belutschistan: Bekannte Konflikte einer unbekannten Region“ im Club der Kulturen, Thüringer Weg 3, ein.

Fernab der Weltöffentlichkeit tobt in Pakistan seit Jahren ein blutiger Unabhängigkeitskampf. Die Region Belutschistan, die sich auf Gebiete des Iran und Afghanistans erstreckt, wurde durch willkürliche Grenzziehungen aufgespalten und gewaltsam der neu entstandenen Republik Pakistan einverleibt. Ihre Bewohner fordern Freiheit, Gleichberechtigung und eine gerechte Teilhabe an den reichhaltigen Rohstoffen der Region. Pakistan jedoch nutzt das öffentliche Desinteresse, um einen heimlichen Krieg gegen sämtliche Bestrebungen Belutschistans nach Unabhängigkeit und Selbstbestimmung zu führen. Allzu kritische Oppositionelle werden durch Armee und Geheimdienst entführt, inhaftiert und gefoltert. Tausende Menschen gelten als vermisst und tauchen oft erst nach Jahren wieder auf – grausam misshandelt oder tot.

Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir über die Hintergründe und die momentane Menschenrechtssituation in Belutschistan aufklären, während auch die Stimmen der Betroffenen selbst gehört werden: Mehrere Mitglieder der belutschischen Studentenorganisation BRSO werden uns ausführlich über ihre Heimat und ihre Lage in der permanenten Unterdrückung berichten. Der Sächsische Flüchtlingsrat wird außerdem über die Lage der vertriebenen Belutsch_innen im Asyl in Deutschland informieren. Der Vortrag der belutschischen Studierenden wird auf Englisch gehalten, unser Vortrag zur Menschenrechtssituation auf Deutsch. Begleitende Präsentationen sowie eine anschließende Diskussion werden zweisprachig angeboten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen, dem Sächsischen Flüchtlingsrat e.V. und der Baloch Republican Students Organization (BRSO) statt. Der Eintritt ist frei.

 

Veröffentlicht in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*