INFORMIEREN

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/19029766_1439967679402055_1284119859782784569_n.jpg?oh=7556c55c55fe4e4ea00cb0cba76b1fef&oe=59F2F046

Amnesty International ist die weltgrößte Menschenrechtsorganisation, deren Ziel die dauerhafte weltweite Einhaltung der in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankerten Grundrechte aller Menschen ist. Seit der Gründung im Jahr 1961 kämpft Amnesty mit Aktionen, Appellbriefen und Dokumentationen für die Opfer von Menschenrechtsverletzungen auf der ganzen Welt. Die Arbeit von Amnesty umfasst das Aufdecken von Missständen, das Informieren der Öffentlichkeit und das konkrete Handeln für die Rechte jeder einzelnen Person. Gemeinsam mit mehr als 7 Millionen Mitgliedern und Unterstützer_innen in über 150 Ländern setzt sich Amnesty ein:

  • für die Aufklärung von Menschenrechtsverletzungen
  • gegen Folter, Todesstrafe, politischen Mord und das „Verschwindenlassen“ von Menschen
  • für faire Gerichtsverfahren und die Freilassung aller politischen Gefangenen, die aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe, Sprache, Religion oder Überzeugung inhaftiert sind
  • für Meinungs- und Pressefreiheit
  • gegen Rassismus, Sexismus und Diskriminierung und für den Schutz von Geflüchteten
  • für wirksame Kontrollen des Waffenhandels
  • für den Schutz von Frauen und Kindern vor Gewalt und Unterdrückung
  • für den Schutz und die Unterstützung von Menschenrechtsverteidiger_innen
  • für die Förderung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte.

Amnesty International ist unabhängig von Regierungen, Parteien, Ideologien, Religionen und Wirtschaftsinteressen. Die Arbeit von Amnesty wird auschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert. Im Jahr 1977 wurde Amnesty International mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Mehr Infos über die Geschichte von Amnesty International gibt es HIER. Ein Überblick über unsere Erfolge, die wir mit unserem Engagement bewirken konnten, kann HIER eingesehen werden.