Aktuelle Information und Erreichbarkeit

Die pandemische Ausbreitung des SARS-CoV-2 Virus erfordert weitreichende Maßnahmen zur Einschränkung des öffentlichen Lebens, um den Prozess zu verlangsamen, die Gesundheitssysteme durch Erkrankte nicht zu überlasten und besonders Risikogruppen nicht weiter zu gefährden. Daher sind persönliche Gruppentreffen und Versammlungen auch in Chemnitz derzeit nicht möglich.

Die Krise verursacht und verstärkt auch Ungleichheiten. Bedroht sind besonders Menschen in Notlagen, wie Menschen ohne Obdach oder Menschen in Flüchtlingslagern. Um niemanden zurückzulassen und darauf aufmerksam zu machen, wird unsere Menschenrechtsarbeit nicht ruhen. Wir bleiben per E-Mail (post@amnesty-chemnitz.de) erreichbar.

Aktuelle Informationen zur Lage finden sich auf den Webseiten der Gesundheitsorganisationen:

21. März 2020